Der Kindergarten


Unser Kindergarten umfasst zwei Gruppen, mit jeweils einer Gruppenstärke von 25 Kindern und drei möglichen Notplätzen. Die Gruppeneinteilung dient hauptsächlich zum organisatorischen Zweck. Im Allgemeinen wird nach dem offenen Konzept gearbeitet. 

Das offene Konzept

Die offene Arbeit ist stark mit dem Raumkonzept verbunden. Dies bedeutet, die Kinder dürfen mithilfe einer übersichtlichen Pinnwand täglich selbst bestimmen, in welchem Funktionsraum sie spielen möchten. Außerdem werden Weitere Lernarrangements gruppenübergreifend angeboten, was einen offenen Austausch beider Gruppen im Kindergartenalltag möglich macht. Die täglichen Aktivitäten werden von den Kindern selbst bestimmt und knüpfen an ihren aktuellen Interessen an. In den verschiedenen Funktionsräumen (Spaßbad, Zahlenland, Leseschloss, Bauraum, Turnhalle...) dürfen sie sich weiterbilden und mit unterschiedlichen Materialien experimentieren.

Tagesablauf

6.15 Uhr Ankommen, Freispielzeit in den Gruppen

8.30 Uhr

Morgenkreis
8.45 Uhr gleitende Brotzeit
8.45 Uhr      

Öffnung der Funktionsräume,

verschiedene Aktivitäten, Freispielzeit, Garten

11.45 Uhr Mittagessen in Kleingruppen
12.30 Uhr Mittagschlaf der Kleineren (bis 4 Jahre)
12.30 Uhr

Öffnung der Funktionsräume,

verschiedene Aktivitäten, Freispielzeit, Garten

15.15 Uhr gemeinsame Brotzeit
16.30 Uhr

Kinderhaus schließt

Weitere Angebote im Kindergarten


Vorschule

Im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung geht es darum, verschiedene
Basiskompetenzen zu verdichten und zu ergänzen. Die Kinder genießen Handlungsräume um Persönlichkeitskompetenz, Sozialkompetenz, Sachkompetenz (Basiswissen) und lernmethodische Kompetenz zu entwickeln. Vorschulkinder werden sich ihres "Selbst" bewusst und erlangen Erfahrungswerte, die sie für den Schulalltag stärken und sichern.

Ab September des letzten Kindergartenjahres finden speziell für die Vorschulkinder Angebote im oder außerhalb unseres Kinderhauses statt.

Musikschule

Wir kooperieren mit der Musikschule in Marktredwitz. Einmal in der Woche dürfen die angemeldeten Kinder frühmusikalische Erfahrungen in unseren Räumlichkeiten sammeln. 

Vorkurs Deutsch

Kindertageseinrichtungen haben nach dem Bay. Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) den Auftrag der besonderen Sprach- fördermaßnahmen von Kindern mit unzureichenden Deutschkenntnissen. Ein Baustein dafür ist der Vorkurs Deutsch.

Der Bedarf eines Kindes wird anhand des Beobachtungsbogens “Seldak” bzw. “Sismik” ermittelt. Der Vorkurs findet in Zusammenarbeit mit der Grundschule Marktredwitz statt. Derzeit kommt eine Lehrkraft für die Durchführung zu uns ins Haus. Unseren Teil des Vorkurses integrieren wir in unseren Alltag und dokumentieren dies für die Vorkurskinder.

Bauerngarten

Erzieher und Kinder pflegen hinter unserer Einrichtung einen Bauerngarten.
So lernen die Kinder den Umgang mit der Natur, wie etwas wächst, wie etwas
schmeckt, wie lange etwas dauert, die Jahreszeiten, Selbstwirksamkeit,
Achtsamkeit und vieles mehr.

Sonstige Projekte

Im Laufe des Kindergartenjahres führen wir immer wieder verschiedene
Projekte durch. Diese können über einen längeren Zeitraum ablaufen oder aber auch nur eine Woche lang stattfinden. Dazu greifen wir die Interessen der Kinder auf.

Wir nutzen u.a. die kirchlichen oder städtischen Angebote, besuchen mit den Vorschulkindern regelmäßig die Bücherei, lernen die Grundschritte des Schlittschuhlaufens auf der Eisfläche im Stadtpark, besuchen die evang. Kirche, erforschen die Natur an Waldtagen oder fahren mit dem Zug ins Theater. 

Für weitere Informationen über den Träger und Einrichtungen der evangelischen Kirchengemeinde Makrtredwitz, klicken Sie bitte auf den Link
Für weitere Informationen über den Träger und Einrichtungen der evangelischen Kirchengemeinde Makrtredwitz, klicken Sie bitte auf den Link